Some thoughts around Brexit

On Friday morning I was shocked, probably just like everybody else. In the course of the day, that shock became anger. As such, I refrained from writing about Britain’s imminent quitting the European Union, fearing that it would only be a rant. Over the weekend, I have spoken with people about it, heard different opinions, read analyses, laughed about jokes and sorted my thoughts. This post might still be somewhat rant-ish, but very much less than if I had written it on Friday or Saturday (luckily I was busy otherwise). I will not deal with Brexit as such, there are already enough analyses about this disaster, but I will focus more on related thoughts about society, democracy and politics.
Continue reading Some thoughts around Brexit

The truth is far deeper, Mr Krugman

Huh, what’s this? My first english blog post. But a recent blog article by Paul Krugman just had to be replied to – well, probably in English.

Anyway, Mr Krugman talks in his article about the reasons for the european debt crisis and comes up with the old – but wrong – answer that it’s about the intra european imbalances that draws capital from the “south” to the “north”. Plainly, us evil Germans outproduce and outexport those poor southerners.

Continue reading The truth is far deeper, Mr Krugman

Wider die Gleichmacherei

Wenn auch die Hälfte von dem wahr ist, was die Spatzen über die Änderungen des Stabilitäts- und Wachstumspakts (SWP) von den Dächern pfeifen, dann ist Europa unrettbar auf dem Weg in den Abgrund. Ja diese drastische Formulierung ist notwendig. Continue reading Wider die Gleichmacherei

Die unschuldige Währung

Das Trilemma einer Währungsunion wie dem Euro“Das haben wir jetzt vom Euro!”, “Hätten wir bloß die Mark behalten!”, “Der Euro macht uns arm!” So, oder so ähnlich hören sich dieser Tage viele Beschwerden von Bürgern an. Und zugegebenermaßen sieht es auf den ersten Blick so aus als habe der Euro den Deutschen erst höhere Preise in Restaurants und jetzt die Rechnung für faule Südländer gebracht. Der Euro als Währung ist dennoch weder für das eine noch für das andere verantwortlich. Die Schuld tragen im ersten Fall die Gastwirte und im zweiten Fall die europäischen Politiker – und zwar alle, die den Euro nun für die Zwangsintegration von Europa missbrauchen wollen. Und das sind fast alle. Continue reading Die unschuldige Währung