OMT ain’t no LOLR

It’s quite funny to see, how many people seem not to grasp what the ECB’s Outright Monetary Transactions (OMT) really are. Quite a number of people out there confuse this with a central bank’s task to act as a lender of last resort (LOLR).
The difference is simple – in fact so simple, I would never have thought that there could be any confusion about LOLR at all.

Continue reading OMT ain’t no LOLR

Wirkungslose Geldpolitik

Neubau der Europäischen Zentralbank, Frankfurt am Main, Juni 2013
Neubau der Europäischen Zentralbank, Frankfurt am Main, Juni 2013

Anfang des Monats sah man das Erreichen eines weiteren Rekords: So tief war der Leitzinssatz der EZB noch nie. Als Grund nannten die Zentralbanker die anhaltende Deflationsgefahr. Doch die Entscheidung den Banken das Geld noch billiger zur Verfügung zur machen hat sowieso nur noch Symbolcharakter. Längst ist die Geldpolitik wirkungslos geworden – obwohl sie von vornherein das falsche Instrument zur Krisenbewältigung gewesen ist.
Continue reading Wirkungslose Geldpolitik

Kern und Peripherie

Interessant, wie gut die durchschnittliche Inflation in der Eurozone die Grenze abbildet zwischen Kern (Ex-DM-Zone) und Peripherie (ClubMed + Irland). Findet ihr nicht auch?

Annualisierte Inflationsraten nach Ländern der EWWU (Quelle: EZB)
Annualisierte Inflationsraten nach Ländern der EWWU (Quelle: EZB)

Dazu passt mein Artikel, dass der durchschnittliche HICP sowieso ein schlechtes Instrument zur Messung der Inflationsrate im Euroraum ist.

Warum Europa in der Krise steckt

Es ist erstaunlich simpel festzustellen, warum Europa seit beinahe fünf Jahren in der Krise steckt und partout nicht herauskommt. Das eigentliche Problem ist dabei aber kein ökonomisches, sondern ein politisches. Europa hat zwei Krisen, deren Lösung sich gegenseitig ausschließen. Doch es gibt Möglichkeiten dieses Paradoxon zu lösen – aber das wird niemandem gefallen.
Continue reading Warum Europa in der Krise steckt

Ströbeles genialer Coup

Dass Hans-Christian Ströbele sein Treffen mit Edward Snowden über Monate im Geheimen geplant und durchgeführt hat, verdient nicht nur Respekt aus operativer Sicht. Nein, auch hat er damit der Debatte und auch seiner Partei einen großen Gefallen getan. Vielleicht ist dieses Treffen und den Brief, den er mitgebracht hat die politische Sensation des Jahres.

Continue reading Ströbeles genialer Coup