Von Frauen und Männern

p { margin-bottom: 0.21cm; }

Frauen und Männer sind unterschiedlich. Ich denke, dass diese These unstrittig ist. Daraus unterschiedliche Rollenbilder abzuleiten dagegen ist falsch und glücklicherweise Schnee von gestern. Gleiche Rechte, gleiche Pflichten für alle, soweit so gut.
Gestern hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass Versicherungen Männer und Frauen nicht unterschiedlich stark für dieselbe Leistung zur Kasse bitten dürfen, unabhängig davon, dass Männer sowohl beim Autofahren als auch bei Erkrankungen im Durchschnitt riskantere Versicherungsnehmer sind. Zwei Gründe sprechen gegen diese Sicht.
Zum einen ist es ein Eingriff in die Privatautonomie der Versicherer. Wenn ich als von Männern einen höheren Beitrag zur Kfz-Versicherung fordere, weil die statistisch mehr Unfälle bauen, dann ist das eben so. Der Staat hat kein Recht, die Entscheidung der Privaten in Frage zu stellen. Wohlgemerkt: Der Privaten. Der Staat selbst als öffentlicher Akteur muss Frauen und Männer gleich behandeln. Hier tritt der fundamentale Unterschied zwischen Privaten und Öffentlichen zu tage.
Zum anderen sorgt die Geschlechtergleichschalterei mal wieder für Wohlfahrtsverluste, diesmal für die weibliche Seite der Bevölkerung. Die Frauen müssen aufgrund dieses Urteils wohl in Zukunft dasselbe bezahlen wie die riskanteren Männer. Ob das gerecht ist? Wohl kaum. Unstrittig dagegen ist, dass das den Frauen abgeknöpfte Geld an anderer Stelle in der Volkswirtschaft fehlen wird, während Versicherungen einen zusätzlichen Gewinn machen, ohne Leistung dafür zu erbringen.
Den EuGH trifft hier keine „Schuld“, die Richter haben nur klargestellt, was eh schon im Europäischen Recht steht. Es sind die Politiker, allen voran die Gleichmacher, die diesen Murks zu vertreten haben.
Als Schlussbemerkung sei vielleicht gestattet, dass Frauen jetzt einen Anreiz haben riskanter Auto zu fahren und ungesünder zu leben. Jeder mag sich selbst überlegen, ob das gesellschaftlich sinnvoll ist, oder nicht.

Veröffentlicht von

Benjamin

Bloggt über Wirtschaft und Politik. Nimmt Ordnungspolitik ernst. Promoviert über Währungsunionen. Blogs about Economics and Politics. Takes Ordnungspolitik seriously. Studies monetary unions for his doctorate.